Mapacho Moi

Bio-Mapacho-Rolle aus Brasilien.

Mapacho ist ein Konglomerat aus getrockneten, gepökelten und gehackten Blättern der Nicotiana Rustica.

Moi Mapacho ist eine zarte und exquisite Mapacho-Sorte, die im Vergleich zu anderen rustikalen Sorten weicher ist und ein fesselndes und unverwechselbares Aroma hat.

Der Moi-Waschbär wird im Extrativistenreservat tief im brasilianischen Amazonasgebiet nahe der Grenze zu Peru gezüchtet. Es wird von lokalen Gemeinschaften angebaut, die aus einer Mischung aus indigenen Stämmen und Einwanderern stammen, die während des Kautschukbooms aus dem Nordosten kamen.

Upper Jurua ist die Heimat einheimischer Stämme wie der Ashaninka, Kuntanawa, Arara Shawãdawa und des Kaxinawa-Stammes.

Nicotiana Rustica wird seit Jahrtausenden in verschiedenen Formen und für verschiedene Zwecke verwendet: gekaut, pulverisiert und inhaliert, geräuchert, mazeriert, trinkbar oder äußerlich verwendet, in Umschlägen, Bädern oder Tropfen, zur Vorbeugung oder Behandlung körperlicher Beschwerden, sie wurden auch in Ritualen verwendet. für seinen Charakter als heilige Pflanze.

Wenn Räucherstäbchen hergestellt werden, dient dies dazu, die Energie eines Raumes oder einer Person zu reinigen. In Nordamerika war das Weiterreichen der Pfeife mit der Verwendung von Sprache und der Verbindung mit dem Heiligen verbunden. Beispielsweise wurde es verwendet, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden mussten. Bevor jemand sprach, inhalierte die gesamte Gruppe zuerst die Pfeife. Diese vorherige Verbindung mit dem, was sie als heilig betrachteten, spiegelt die Bedeutung wider, die sie dem ehrlichen und aus dem Herzen kommenden Sprechen beimaßen, was als der ultimative Zweck dieser Praxis angesehen werden kann.

Ab 45,00

Die Nicotiana-Pflanze

Nicotiana Rustica ist eine uralte Pflanze, die seit Jahrtausenden im Amazonasgebiet angebaut wird. Diese Sorte ist sehr stark und enthält oft bis zu zehnmal so viel Nikotin wie ein normales Nicotiana tabacum-Blatt (die im Westen verwendete Nicotiana-Sorte).

Es gibt 64 Nicotiana-Arten, 60 % davon in Südamerika, andere in Asien und Afrika, aber fast ungenutzt. Nur ein Dutzend Arten verfügen über ausreichend Nikotin, um beim Menschen wirksam zu sein.

Im Amazonasgebiet begleitet diese Pflanze seit Anbeginn der Zeit den Weg der amerikanischen Siedler. Es wird geschätzt, dass sie seit Tausenden von Jahren (6.000 bis 8.000 Jahre) in verschiedenen Formen angebaut und verwendet wird. Tatsächlich könnte Nicotiana Rústica die erste Pflanze sein, die regelmäßig auf dem gesamten Kontinent angebaut wird.