Maya-Kakaopilze

Kakao in Zeremonienqualität aus alten Maya-Ländern, mit Chaga und einer Mischung aus traditionellen Maya-Gewürzen: Cayennepfeffer, Celian-Zimt und Vanille.

Chaga (Inonotuus Obliquus): Auch als „König der Heilpilze“ bekannt, ist er ein nicht-psychedelischer Pilz mit starken Eigenschaften, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Es ist auf der Nordhalbkugel beheimatet, wo es seit Tausenden von Jahren von sibirischen Stämmen und Schamanen verwendet wird. Es enthält Beta-Glucane, die zur Regulierung des Immunsystems beitragen. Superoxiddismutase und Melanin sind weitere nützliche Antioxidantien, die im Chaga-Pilz enthalten sind.

Cayennepfeffer: Verbessert die Eigenschaften von Kakao, erhöht die Durchblutung und die natürliche Wärmeproduktion.

Ceylon-Zimt: Wird traditionell zur Durchblutungsförderung eingesetzt. Es ist reich an Antioxidantien und Zimtaldehyd und hat starke antimykotische und antibakterielle Eigenschaften.

Vanille: Sowohl die Azteken als auch die Mayas verwendeten Vanille, um die Eigenschaften von Kakao zu verstärken und als aphrodisierendes Element.

Typ: Kakao in Zeremonienqualität.

Zutaten: Kakao in Zeremonienqualität, Chaga (Inonotuus Obliquus), Cayennepfeffer, Zöliakie-Zimt und Vanille.

Herkunft: Ureinwohner der Maya-Stämme im Süden Belizes

Präsentation: Kakaoblock.

Größe: 500 Gramm.

Lagerung: An einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung lagern.

81,00

Chat öffnen
Hallo 👋 Können wir Ihnen helfen?