Sanixi

Die Kuntanawa kreieren diese wunderschöne Mischung aus Mapacho de Rope (einer extra starken Sorte) und Sanixi, einer Pflanze, die auch als Clavahuasca oder Cipo Cravo bekannt ist, was Kletternelke bedeutet. In Geschmack und Geruch ähnelt es Nelken und wird oft zur Zubereitung eines Tees mit Nelkengeschmack verwendet.

Sanixi dominiert in diesem Rapé stark. In der traditionellen Medizin wird Sanixi als starkes Aphrodisiakum eingesetzt und hilft bei Libidostörungen und Impotenz. Sanixi wirkt wie Nelken desinfizierend, entzündungshemmend und schmerzstillend.

Kuntanawa Sanixi ist eine einzigartige und kraftvolle Sorte, die sich in einen Zustand hoher Schwingung erhebt, auf das Sakralchakra einwirkt und dabei hilft, sexuelle oder lebenswichtige Energie freizusetzen.

Das Sakralchakra ermöglicht es uns, den Sinn unseres Lebens zu finden; Durch die Ausgewogenheit fließen wir im Einklang mit unserer Leidenschaft, dem, was uns glücklich macht und was wir gerne tun, und helfen uns, ein erfülltes Leben zu führen und uns erfüllt zu fühlen.

Rapé Sanixi wirkt dank der Seilvergewaltigung auch auf den Solarplexus.

Rapé Sanixi hat eine große Fähigkeit, angesammelte negative Energien, die die Kuntanawa Nuxim nennen, aufzulösen.

Öffne dein Herz zum Geben und Empfangen; Es ist ein fröhlicher, lächelnder Schnupftabak.

Es eignet sich sowohl für Zeremonien als auch für den täglichen Gebrauch.

Die Clavohuasca-Rebe

Clavohuasca ist eine Rebe aus Südamerika, die traditionell als starkes Aphrodisiakum für Männer und Frauen verwendet wird, um die sexuelle Potenz und Fruchtbarkeit zu steigern.

Auch in der Naturheilkunde wird es zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt.

Es ist ein Zusatzstoff, der häufig in Ayahuasca-Rezepten verwendet oder gleichzeitig eingenommen wird, um unangenehme abführende Wirkungen zu reduzieren und den Magen zu beruhigen.

Der lateinische Name der Huasca-Nelke ist „Tynanthus panurensis“. Dieser Name bedeutet „Nelkenstrauch“ und bezieht sich auf die nelkenreiche Essenz des Stammes und der Blätter. Sein Wirkstoff ist Tinanthin.