Força Femenina

Dieser großartige Rapé ist ein ganz besonderer Klassiker, der dem eigenen Rezept der Yawanawá folgt; Fein gesiebte Mapacho- und Tsunu-Asche, eine Mischung, die selbst den anspruchsvollsten Gaumen erfreut.

Diese legendäre Vergewaltigung der Yawanawá hat eine lange Geschichte: Putany, Nawashahus Mutter, und ihre Schwester Hushahu waren die ersten Frauen des Yawanawá-Volkes, die in Rare Muká eingeweiht wurden, das das fortschrittlichste Studium des Schamanismus in ihrer Kultur darstellt.

Gemeinsam waren sie die ersten, die die Yawanawá-Tradition änderten, die Frauen daran hinderte, die heiligen Arzneimittel Uni (Ayahuasca) und Rume (Schnupftabak in der Yawanawá-Sprache) zu verwenden. Die Yawanawa waren auch der erste Stamm, der eine Frau als Schamanin einweihte.

Tsunu Rapé wird zur Heilung und als Unterstützung bei Ayahuasca-Zeremonien sehr geschätzt.

 

-Stamm: Hergestellt vom Yawanawa-Stamm

-Zusammensetzung: Ein klassisches Yawanawá-Rezept, Mapacho mit Tsunu-Asche, sorgfältig zubereitet von Frauen des Stammes.

-Größe: 10-ml-Flaschen (8 bis 9 Gramm)

-Verwendung: Ethnobotanische Neugier. Ausschließliche Verwendung für wissenschaftliche, historische und rituelle Studien.

29,00

Tribu Yawanawá

Los Yawanawá son conocidos como “los espadachines”, ya que han luchado siempre, incluso en tiempos difíciles. En un momento la tribu casi se extinguió y solo sobrevivieron 300 personas.

Hoy su tribu ha crecido, y su moral y su conocimiento se han conservado de una manera extremadamente estricta, con su labor desarrollan un nuevo modelo de sostenibilidad que permite a los yawanawá proteger la selva y comprometerse con el mundo exterior en sus propios términos, sin perder su identidad cultural y espiritual.

 

Tribu Yawanawá