Mapacho Arapiraca

Im schönen und rustikalen Nordosten Brasiliens liegt eine Stadt namens Arapiraca, Hauptstadt des Bundesstaates Alagoas, dem wichtigsten brasilianischen Mapacho-Produzenten.

Im Nordosten Brasiliens wird dieser Mapacho seit der Zeit großer Plantagen und des internationalen Handels mit Galeonen vor Hunderten von Jahren angebaut. Auch heute noch wird es von traditionellen ländlichen Gemeinden und bei religiösen Zeremonien verwendet. Die alten Bauern rauchten es in Pfeifen oder eingewickelt in Maishülsen.

Mapacho Arapiraca wird völlig natürlich hergestellt und manuell verarbeitet und zu großen Rollen gerollt. Während der peruanische und amazonische Mapacho auf Stöcke gewickelt wird, wird der Arapiraca wie ein normales Leinenseil mit mehrsträngigen Seilen geschlagen. Es hat ein tiefes und angenehmes Aroma und seine Farbe ist schwarz und intensiv.

Herkunftsregion: Arapiraca, Brasilien

Mapacho-Lagerung

Mapacho ist vakuumverpackt und ungeöffnet viele Monate haltbar. Nach dem Öffnen sollte es in einer Papierhülle aufbewahrt werden. Wenn die Außenseite mit der Zeit spröde wird, können Sie die Außenseite mit destilliertem Wasser besprühen, damit das Material das Wasser langsam aufnimmt und die Außenschicht wieder frisch wird. Packen Sie den angefeuchteten Mapacho höchstens ein bis zwei Tage lang in eine Plastiktüte. Bewahren Sie es dann erneut auf trockenem Papier auf.

Mapacho kann nicht in einer Plastiktüte aufbewahrt werden, wenn es nicht vakuumverpackt ist, da sich sonst Schimmel bilden kann. Bewahren Sie es auf Papier an einem kühlen, trockenen Ort auf.

Chat öffnen
Hallo 👋 Können wir Ihnen helfen?